logo

Sonus

Agentur für Alte Musik

Aktuelles Über Sonus Musiker Kurse/Coaching Übersetzung Kontakt
line
Sänger
Instrumentalisten
Dirigenten
Ensembles
Orchester
Wissenschaftler

The Bach Ensemble

Bild_Bach Ensemble

The Bach Ensemble wurde 1978 gegründet und gewann bereits 1982 internationale Anerkennung - unter anderem den Englands Gramophone Award mit seiner Einspielung der h-Moll-Messe unter der Leitung von Joshua Rifkin. Zur internationalen Bekanntheit der in verschiedenen Besetzungen spielenden Gruppe trugen weiter Aufnahmen des Magnificat, mehrerer Instrumentalwerke und zahlreicher Kantaten von Johann Sebastian Bach bei.

Im Jahr 1988 konnte das Bach Ensemble sein zehnjähriges Bestehen mit seiner ersten Europa-Tournee feiern; seither gastierte es regelmäßig bei Festivals in Italien, Österreich, Belgien, Deutschland, Frankreich, Polen und Großbritannien. Im Jahr 1997 besuchte das Bach Ensemble Australien, wo es die h-Moll-Messe, Kantaten und Instrumentalwerke beim Festival of Perth musizierte; eine Europatournee mit weiteren Aufführungen der Messe führte später im selben Jahr nach Italien, Österreich und Deutschland.

Von 1992 bis 1997 veranstaltete das Ensemble in Zusammenarbeit mit der Brixner Initiative Musik und Kirche eine jährliche Akademie für Alte Musik in Brixen, die Studenten aus allen Teilen Europas und den USA anzog.

Zum Bachjahr 2000 brachte das Bach Ensemble die Originalfassungen der Ouvertüren BWV 1066–1069 in Konzerten der Canadian Broadcasting Corporation Toronto und des Aspen Music Festival zu ihren modernen Erstaufführungen, nahm mit Bachs Magnificat und anderen lateinischen Kirchenmusikwerken in der Leipziger Thomaskirche am Internationalen Bachfest der Neuen Bach-Gesellschaft zum 250. Todesjahr des Komponisten teil, bestritt die Eröffnungskonzerte des Europäischen Musikfestes Stuttgart mit der Johannespassion und einem Kantatenprogramm, und musizierte daneben auf diversen anderen Festivals in England, Polen und Spanien.
Weitere Auftritte der letzten Jahre haben das Ensemble unter anderem nach Bermuda, Italien, Schottland, Eisenach und Weimar geführt, wo es 2008 sein dreißigjähriges Bestehen mit einer Aufführung der Sechs Brandenburgischen Konzerte im Rahmen der Thüringer Bachwochen feiern konnte, sowie im Jahr 2009 nach Arnstadt, wo es ein viel beachtetes Konzert im Rahmen der Sendereihe „Grundton D“ gab.


SONUS über The Bach Ensemble:

Der ungemein poetische, dabei aber entschiedene, absolut ehrliche und redliche Klang ohne süßliche Schönklangorientierung, und der Verzicht auf jegliche Effekthascherei - das ist es vielleicht, was dem Hörer bei The Bach Ensemble zuerst auffällt: Denn als einer der großen Pioniere der historischen Aufführungspraxis, des Bemühens um eine möglichst authentische Spiel- und Interpretationsweise geht Joshua Rifkin, gehen seine Ensemble-Genossen auch heute nicht von ihrem hohen Anspruch ab, jedes von ihnen musizierte Stück genauestens auf seine Herkunft, seinen Sinn und bestmögliche Umsetzung in Klang zu hinterfragen. Und das hört man.

So spielt das Ensemble stets sehr klar phrasiert und höchst zielbewusst in der Linienführung, was eine selten gehörte, luzide Durchsichtigkeit hervorbringt, die sich in der außergewöhnlich deutlichen Artikulation der (entsprechend den wissenschaftlichen Erkenntnissen Joshua Rifkins gewöhnlich solistisch besetzten) Vokalpartien noch fortsetzt. Die Gefahr zu starker Intellektualisierung der Musik wird dabei durch das bei aller Ehrlichkeit des Klangs doch wunderbar lyrische Spiel der Instrumentalisten, die stets stark textbezogene Expressivität der Sänger gänzlich gebannt.
Eine weitere Stärke des Ensembles liegt natürlich in der tiefen Vertrautheit Joshua Rifkins und der langjährigen Ensemblemitglieder mit ihrem Repertoire, und nicht zuletzt auch im stets präsenten Forschungsbestreben Rifkins, das schon zu so mancher spannender Rekonstruktion Bach'scher Werke geführt hat.


Hörproben

Alles mit Gott und nichts ohn' ihn, BWV 1127 - live

Concerto in Es-Dur (rekonstruiert nach BWV 49, 169, 1053), Siciliano - live

Concerto in c-Moll (rekonstruiert nach BWV 1060), Allegro - live

line
Agentur SONUS
Leitung: Andrea Braun
Tel.: +49 (0)931 71423
e-Mail: info@sonus-alte-musik.de