logo

Sonus

Agentur für Alte Musik

Aktuelles Über Sonus Musiker Kurse/Coaching Übersetzung Kontakt
line
Sänger
Instrumentalisten
Dirigenten
Ensembles
Orchester
Wissenschaftler

Alexander Schneider

Bild_Alexander

Alexander Schneider wurde in Frankenberg/Sachsen geboren.

Von 1987 bis 1996 war er Mitglied im Dresdner Kreuzchor. Ab 1997 studierte er an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin bei Peter Herrmann. 2004 legte er sein Diplom in Gesang und Pädagogik ab. Zudem besuchte er Meisterkurse bei David Cordier, Jeffrey Gall und Peter Kooij. Er ist Preisträger des Wettbewerbes „Musica Antiqua“ in Brügge 2002.

Der Altist arbeitet mit vielen namhaften Ensembles zusammen, darunter Cantus Cölln, Concerto Palatino, Collegium Vocale Gent, Akademie für Alte Musik Berlin, Absolut Ensemble New York, Rheinische Kantorei, Ricercar Consort, Vox Luminis, Sette Voci, Dresdner Kammerchor, Musica Fiata Köln, Lauttencompagney Berlin, Ensemble Pygmalion...

Er sang unter der Leitung zahlreicher bekannter Dirigenten,wie Philipp Herreweghe, René Jacobs, Kristian Järvi, Stephen Stubbs, Hermann Max, Howard Arman, Joshua Rifkin, Philippe Pierlot, Wolfgang Katschner, Martin Haselböck, Marcus Creed, Raphael Pichon, Attilio Cremonesi, Hans Christoph Rademann und Konrad Junghänel. Zahlreiche CD- und Rundfunkaufnahmen dokumentieren diese Arbeit.

Diverse Engagements im Bereich der Oper führten ihn an das Theater Heidelberg, die Oper Leipzig, das Goethe-Theater Bad Lauchstädt, das Theater Gera und das Schlosstheater Potsdam im Neuen Palais. Am Theater Luzern stand er als Oberon in Brittens "Midsummer Night's Dream" auf der Bühne. Zur Welturaufführung der Jazz-Oper „Casanova“ von Daniel Schnyder gastierte er in Gstaad/Schweiz und New York City/USA.

Der Altist gründete außerdem das Ensemble Polyharmonique, in dem er Sänger aus ganz Europa zusammenführt , um Projekte mit Musik von der Spätrenaissance bis in den Barock zu realisieren. Das Barockorchester Solamente Naturali Bratislava und andere renommierte Instrumentalisten der Alten Musik, wie David van Bouwel und Klaus Eichhorn sind dabei regelmäßige musikalische Partner.
Im Sommer 2014 spielt das Ensemble seine Debut-CD für das Label Raumklang Records ein. Auf dem Programm steht die "Musicalische Seelenlust", eine Sammlung geistlicher Madrigale von Thomaskantor Tobias Michael (1592-1657).


SONUS über Alexander Schneider:

Alexander verfügt über einen angenehm gerade geführten, schlanken und beweglich-leichten Altus, der somit auch flotteren Passagen und langen Koloraturen bestens angemessen ist. Dennoch klingt seine Stimme aber nicht dünn oder luftig, sondern besitzt eine starke Substanz, so dass sie selbst in akustisch schwierigen Räumen ausgezeichnet trägt und im Zusammenklang mit anderen Stimmlagen oder Instrumenten nicht leicht in's Hintertreffen gerät. Bemerkenswert ist auch Alexanders sonore Tiefe, da er seine Stimme bruchlos bis weit in die kleine Oktave zu führen vermag.
Dazu singt er mit großer, natürlich wirkender Musikalität, gestaltet spannungsreich und nah am Text.


Hörproben

Philipp Heinrich Erlebach: So soll keiner sich verlieren

Philipp Heinrich Erlebach: So will ich nun mit Weinen

line
Agentur SONUS
Leitung: Andrea Braun
Tel.: +49 (0)931 71423
e-Mail: info@sonus-alte-musik.de